Yoga am Strand an einem See

Eva Yogalehrerin/Business-Yogalehrerin (BYV)

„Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann“.

Mahatma Gandhi

Was mich auf den Yogaweg geführt hat:

2002 – das Jahr, in dem ich unter starken Rückenschmerzen litt. Es war schrecklich und ich suchte dringend nach einer Lösung. „Suchen Sie sich ein gutes Fitnessstudio“ war der Rat eines Masseurs. Kurz drauf besaß ich eine Mitgliedskarte für ein Frauenstudio. Was mir recht schnell klar wurde, Krafttraining ist nicht meine Welt. Aus dem reichlichen Kursangebot faszinierte mich besonders die wöchentliche Yogastunde. Ich fand heraus, dass Yoga mehr mit mir machte, als auf der körperlichen Ebene spürbar ist. Nach einem Umzug und Kündigung der Mitgliedschaft, habe ich aus Zeitgründen kein Yoga mehr praktiziert – und prompt kamen die Rückenschmerzen zurück. Also, holte ich die Yoga-Magie zurück in mein Leben. Ich wollte mehr davon und wurde Yogalehrerin nach den Lehren des indischen Yogameisters Swami Sivananda. Im gleichen Jahr gründete ich dann das YOGA-HAUS.

Indien – Weiterbildungen – Leidenschaft

wie ich zum Hangab Yoga kam
Eva unter einem Banyan Baum in Auroville/Indien
Jahr für Jahr absolviere ich nun Yoga-Weiterbildungen. Durch regelmäßige Indien-Reisen erweitere ich mein Repertoire zusätzlich. Dieses Wissen und meine Begeisterung möchte ich gerne an andere Menschen mit Herzblut und voller Leidenschaft weitergeben.
Yoga Aus- und Weiterbildungen  Yoga auf dem Stuhl – Die 5 Tibeter – Grundlagen der psychologischen Yogatherapie – Energieschutz mit Yoga – Familienaufstellen und Yoga – Yoga mit Anna Trökes – Yin Yoga-Ausbildung mit Steffanie Ahrend – Yoga für Hochsensible – Kundalini Yoga – spirituelle Hypnose Grundausbildung – Yoga und schamanisches Urvertrauen – Yoga und Ayurveda – Yin Yoga und Qi Gong – Vipassana Meditation und Yoga Flows – Hangab Practitioner – regelmäßige Krankenkassenzertifizierung…

Ich unterrichte in der Yoga-Tradition von „Swami Sivananda“

Der große Yogameister Swami Sivananda lebte von 1887-1963. Zunächst studierte er Medizin und leitete ein Krankenhaus in Malaysia, um Menschen körperlich heilen zu können. Später kam er nach Indien zurück, um Yoga zu praktizieren und Menschen auf einer tieferen seelischen Ebene zu unterstützen. Er gründete den berühmten Sivananda Ashram in Risikesh und schrieb über 200 Bücher. “Ein Gramm Praxis ist besser als Tonnen von Theorie” war einer seiner Lieblingssätze. Auf die Frage, warum er dann über 200 Bücher über Yoga verfasst hat, antwortete er verschmitzt lächelnd: “Manche Menschen brauchen Tonnen von Theorie, um zu einem Gramm Praxis angeregt zu werden”. Seine Leitmotive waren: Diene, liebe, gib, reinige, meditiere, verwirkliche und diese Selbstverwirklichung konnte er auch erreichen. Ihm war es sehr wichtig, dass Yoga ins weltliche Leben integriert werden kann.
Swami Sivananda

Hauptberuflich arbeite ich als selbständige Recruiterin. Zusätzlich unterstütze ich Menschen bei Themen, wie berufliche Orientierung, Hochsensibilität und Stressreduzierung. Weiter Infos unter: Sell Consulting – Über mich

…das sagen unsere Teilnehmer…

Eva mit ihrer schönen Stimme und Empathie ist für mich immer eine Bereicherung als Yogalehrerin. Nach jedem Kurs fühle ich mich wie " weichgespült " ♡ und kann deutlich besser schlafen.
~ Conny
Ich bin sehr dankbar für all die Mittwochabende, an denen ich bei dir YOGA erleben, praktizieren und genießen darf.
~ Hanna
Yin Yoga fördert meine geistige und körperliche Beweglichkeit enorm.
~ Brigitte
Yoga ist ein GENUSS mit dir und den anderen, wenn auch nur mit Energieaustausch online!
~ Maria