Joachim Sell - Yogalehrer

Joachim Sell

Yogalehrer (AYA)

Je mehr Du den Körper beherrschst,
desto bewusster wirst du in deinem Selbst.

Yesudian

Mein Profil

Wie ich zum Yoga kam? Eine Probestunde im Jahr 2000 in Hanau war der Auslöser – kein Sport, kein höher, schneller oder weiter war gefordert. Sehr angenehm habe ich die Stunde empfunden. Entspannt habe ich mich nachher gefühlt, nicht so erschöpft, wie nach einem Fitness-Workout. Das hat mir gefallen. Danach habe ich Yoga zunächst gelegentlich praktiziert. Richtig zum überzeugten Yogi wurde ich allerdings erst bei unserer ersten Reise nach Indien. Beim Aufenthalt im Ashram von Amaritha in Kollam konnte ich meine doch noch recht oberflächlichen Kenntnisse vertiefen. Auf weiteren Indienreisen habe ich bei Lehrern verschiedenster Richtungen Yoga praktiziert. Ich war fasziniert von ihrer Gelassenheit und Beweglichkeit. Seither beschäftige ich mich intensiver mit Yoga.

2015 habe ich meine Ausbildung als Yogalehrer absolviert (AYA zertifiziert). Nach den Lehren des 1998 verstorbenen Meisters Yesudian bevorzuge ich einen eher westlichen Stil, ohne allerdings die spirituellen Wirkungen des Yoga zu ignorieren. Seit meiner Ausbildung gebe ich Unterricht im Yoga Haus Babenhausen.

Spezialisiert habe ich mich bei meiner Ausbildung auf körperliche und psychologische Yoga-Therapie. Beruflich geprägt bin ich als Journalist grundsätzlich skeptisch. Inzwischen kann ich aber mit gutem Gewissen sagen: Yoga wirkt – und zwar positiv. Es ist eine herrliche Möglichkeit, bis ins hohe Alter beweglich und geistig fit zu blieben.