Unsere Kurse

Unseren aktuellen Kursplan können Sie sich als pdf downloaden.

Aktueller Kursplan ansehen >>

Eva Sell - Yogalehrerin - Yoga-Haus Babenhausen

Hatha-Yoga

Hatha ist eine Form des Yoga, bei der das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist vor allem durch körperliche Übungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Tiefenentspannung angestrebt wird. Yoga verbessert die körperliche Gesundheit, stärkt die Muskulatur, entspannt den Geist und stellt eine innere Harmonie her.
Alle Kurse sind für Anfänger, Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger geeignet. Außerdem ist Hatha-Yoga von den Krankenkassen als Präventivmaßnahme anerkannt und wird bezuschusst. 

Yin-Yoga

Yin-Yoga ist ein ruhiger, tendenziell passiver Yogastil, der hauptsächlich im Sitzen oder Liegen praktiziert wird. Im Yin-Yoga geht es vor allem darum, in die Asanas hinein zu entspannen (bis zu 5 Minuten) und den Atem frei fließen zu lassen, um auf diese Weise zu innerer Ruhe zu kommen und unterschwellige Spannungen in den inneren Organen und Muskelpartien loszulassen. Yin-Yoga eignet sich damit besonders als Ausgleich zu eher bewegungsorientierten Yoga-Praktiken, um tiefe Selbstwahrnehmung und Entspannung zu erfahren. Auf diese Weise werden die myofaszialen Strukturen des Körpers trainiert und regeneriert sowie der Energiefluss angeregt. Der Körper dient dabei als Instrument zur Innenschau.

Meditation

In der Meditation geht es darum, „die Gedanken zur Ruhe zu bringen“ bzw. den Geist zu fokussieren, Achtsamkeit gefolgt von einen Zustand jenseits des Denkens und Fühlens. Die Tiefe der Meditation ist ein Akt der Bewusstheit ohne einen Gedankeninhalt. Der Zustand in der Meditation lässt sich nur durch regelmäßige Praxis erreichen. Die positiven Wirkungen sind durch wissenschaftliche Studien belegt.